Estrich News

Hier können Sie die aktuelle Ausgabe der Estrich News als PDF betrachten und herunterladen.
> mehr lesen
zur Druckansicht

Planerische Schwerpunkte bei der Estrichherstellung

„Die Kunst der Planung besteht darin, den Schwierigkeiten der Ausführung zuvorzukommen“ wusste der französische Philosoph Luc de Clapiers, Marquis de Vauvenargues bereits im 18. Jahrhundert. Auch wenn sich seither viele Dinge geändert haben, behält diese Erkenntnis bis heute ihre Gültigkeit.

Auch bei der Herstellung von Estrich bedarf es ordnungsgemäßer Planung, um bei der Ausführung keine bösen Überraschungen zu erleben. Die folgende Schwerpunktliste für Planer und die örtliche Bauaufsicht kann helfen, um eben diese zu vermeiden:

  • Die Planung wird nach der Rohbaufertigstellung nochmals geprüft
  • Die maximalen zulässigen Ebenheitsabweichungen nach DIN 18202, Tabelle 3 sind in die Ausbauplanung und Ausführung aufzunehmen
  • Der Waagriss wird vom Baumeister vor Beginn der Ausbaugewerke ausreichend aufgetragen, und dient gleichzeitig als eigene Prüfung des maßgenauen Rohbaus
  • Installationsleitungen sind in ihrer Lage und Höhe laufend zu kontrollieren, ob sie im Fußbodenunterbau ausreichend Deckung finden
  • Bei Fußbodenheizungen ist vor Ausführung ein Koordinationsgespräch mit dem Estrichleger durchzuführen
  • Gemeinsame Festlegung der Fugenausbildung und deren Lage
  • Provisorischer Verschluss des Rohbaus zur Verhinderung von Zugluft und Witterungseinflüssen
  • Prüfung ob Holz- oder Holz-Alufenster vor der Estrichverlegung versetzt werden können
  • Abstimmung der weiteren Innenausbauarbeiten im Zusammenhang mit der Estrichtrocknung
  • Festlegung der logistischen Transport- und Lagerzonen nach der Estrichherstellung für die Nachfolgegewerke (Belastungszeitpunkt beachten)
  • Berücksichtigung der Ausheizdauer bei Fußbodenheizung für die Belagsverlegung
  • Zeitplanung für die Belagsverlegung in Abhängigkeit der Estrich-restfeuchte – CMMessung durchführen

Man sieht – die Einhaltung einiger grundlegender Spielregeln bei der Estrichherstellung hilft bereits im Vorfeld, Probleme zu vermeiden und erleichtert das Leben von Planer und Bauaufsicht.

> Zurück zur Übersicht