Fugen in Estrich

Die Fugenplanung ist eine komplexe Thematik. Der VÖEH erarbeitet eine Richtlinie mit eindeutigen Vorgaben.
> mehr lesen
zur Druckansicht

Standardisierte Leistungsbeschreibung LB-HB

Mitarbeit des VÖEH bei der Leistungsgruppe LG 11 Estricharbeiten.

Die standardisierte Leistungsbeschreibung Hochbau Version 021 aus dem Jahr 2018 wurde erfolgreich überarbeitet.

Die Version 022 wurde am 31.12.2021 fertiggestellt, Herausgeber ist das Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort. Die Leistungsgruppe 011 wurde ebenfalls bei vielen Positionen abgeändert bzw. erneuert.

Nachfolgend geben wir eine Übersicht der wesentlichen Änderungen zur Information:

  1. Sämtliche Ausgleichsschichten werden nur mehr in der Einheit m3 angegeben.

  2. Eine Position für die Beschleunigung der Ausgleichsschüttung wurde bis zu einer Dicke von 10 cm neu hinzugefügt.
    Diese 10 cm Dicke sollen den Standard wiedergeben.

  3. Die Angabe über die 0,2 mm Dicke bei der Dampfbremse mit mind. 100 m sd-Wert wurde entfernt.
    Der Grund hierfür war, dass marktübliche Folien z.B. eine Dicke von 0,16 mm aufweisen, und es dadurch bei entsprechend vorhandenen sd-Wert, der wie oben genannt ebenfalls in der Position angeführt war, es zu abweichenden Eigenschaften kam. Die Leistungspositionen wurden auf zwei Positionen aufgeteilt. Eine mit einem sd-Wert von mindestens 100 m und eine mit variabler Angabe des sd-Wertes.

  4. Polyethylen- bzw. Schaumstoffmatten wurden entfernt.
    Aus Gründen der nicht dauerelastischen Eigenschaften dieser Schaumstoffmatten wurden diese gegen dauerelastische Schallunterlagen aus Kautschuk oder PU ersetzt, um hier einen Trittschallschutz dauerhaft zu gewährleisten.

  5. Wesentliche Änderungen bei allen Trittschalldämmungen
    Alle Trittschalldämmungen wurden an die normativen Vorgaben der EN 13162 und EN 13163 statt der angeführten Herstellerangaben abgeändert. Der Grund hierfür war, dass die Herstellerangaben oftmals in die Irre führten, und die wesentlichen Punkte
    - geplante Nutzlast auf den Estrich
    - Zusammendrückbarkeitsstufe CP
    planerisch nicht als Mindeststandard verwendet wurde.

  6. Abänderung bei Bezeichnung EPSW20/25/30 plus auf EPSW 20/25/30 g/s (grau/schwarz)
    Diese wurde bei der aktuellen Version abgeändert, da es sich bei der Bezeichnung EPSW20/25/30 plus um eine Produktbezeichnung handelt. Diese Bezeichnungen gab es in der Vorversion nicht.

  7. Neue Leistungsposition - Aufzahlung auf Trittschall- und Wärmedämmung für ein Trägersystem für die Montage einer Fußbodenheizung.
    Diese wurde als neue Leistungsposition hinzugefügt, um die zum Standard gewordenen Fußbodenheizungs- und Trägersysteme mit einer Aufzahlungsposition zu den jeweiligen Dämmstoffarten abzudecken.

  8. Änderungen / Ergänzungen bei Estrichdicken und Estrichqualitäten
    Die Estrichdicken wurden evaluiert. Die Estrichqualität E400 wurde hinzugefügt.

  9. Aufzahlung Zementestrich FBHZG
    Das Ausbilden der Randdämmstreifen wurde aus dem Langtext entfernt und der Einbau von Messpunkten eingefügt. Das Ziel den Randdämmstreifen sozusagen mit der Dämmung zu kombinieren, wurde aus Gründen der Verlegung von FBHZG Systemen durch den Installateur angestrebt. Es besteht zusätzlich die Möglichkeit, das erforderliche Versetzen der Messpunkte bei dieser Position einzukalkulieren.

  10. Positionen entfernt
    Es wurden die nicht mehr zur Anwendung, oder technisch überholten bzw. zu anderen Gewerken zugeordnete Positionen wie Stahlfaserbewehrung, Aufzahlung Zementestrich ölbeständig, Versiegeln, kraftschlüssiges Verschließen von Rissen und Fugen und maschinelle Trennschnitte in der LG 11 Estricharbeiten entfernt.

Durch die intensive Mitarbeit des VÖEH konnten wesentliche und wichtige Parameter für künftige Ausschreibungen entsprechend angepasst werden.

Die neue Leistungsgruppe 11 ( LBH Version 022) steht zum download online. 

Unsere Website verwendet ausschließlich technisch notwendige Cookies. Mit der Nutzung dieser Website erkären Sie sich damit einverstanden. Mehr Infos